Willkommen im Freifunknetz

Dies ist das Internetportal des Freifunks in Halle und dem Umland, sowie ein Ausgangspunkt für soziale, technische und allgemeine Informationen rund um das Thema Freifunk und die Freifunk-Community in Halle.



Nächste Treffen Kommt einfach vorbei. Jeder ist willkommen.

Neue Foreneinträge

Router geht nach ein paar Stunden immer offline

von dac524 (Verfasst 05.08.2020 16:13:18)

fiulo hat geschrieben:Ich habe jetzt noch festgestellt, dass es zwei 1.0.1-Versionen gibt. Kann das jemand erklären?

Ich hatte 1.0.1~20190805 installiert, nun habe ich auf 1.0.1~20190928 gewechselt. Mal sehen ob es damit stabiler läuft.


Das ist einfach nur der Unterschied zwischen der experimentellen und der aktuellen Firmware. Du hast es ja selbst geschrieben. :) >> weiterlesen

Empfohlene Router

von dac524 (Verfasst 05.08.2020 15:03:51)

fiulo hat geschrieben:Hallo :-)


Hallo fiulo,

vielen Dank für Deine Hinweise.

fiulo hat geschrieben:
1. Leider finde ich nicht zu jedem die passende Firmware. Konkret zum Beispiel beim GL-AR300. Es gibt keine Firmware mit einem Dateinamen der auf diesen Router hinweist.


Der GL-AR300 sollte mit folgender Firmware laufen:

https://firmware.freifunk-halle.org/firmware/sysupgrade/gluon-ffhal-0.9.1~20180619-gl-ar300m-sysupgrade.bin

Sie befindet sich ausschließlich im sysupgrade-Verzeichnis!

Wenn es dennoch Probleme gibt, bitten wir um Rückmeldung. Konkret, die Variante ohne dem "M" im Namen.
Eventuell müssen wir Deine Firmware-Variante (ohne M) noch hinzufügen, falls es da einen Unterschied gibt. Natürlich vorausgesetzt diese Variante wird bereits unterstützt.

fiulo hat geschrieben:Auf der Karte finde ich einen GL-AR300 [2], aber der hat eine Firmwareversion (0.9.1~20180619 / gluon-v2017.1.8-1-g261ad916+) die ich auch nicht in der Firmwareliste finde.


Die auf der Karte angezeigte Syntax unterscheidet sich von der Namensgebung der firmware-Dateinamen.
Probier bitte den oben genannten Link aus.

fiulo hat geschrieben:2. Vielleicht wäre eine Warnmeldung wie auf der OpenWrt-Seite [3] sinnvoll. So in der Richtung: "Kaufe keine Geräte mehr mit 4MB FLASH / 32MB RAM, auch wenn wir dafür hier noch die passende Firmware anbieten."


Diesen Hinweis gab es bereits. Leider ist er im Forum immer weiter in den Hintergrund gerutscht. Wir werden ihn aber im Bereich der Router-Empfehlungen neu platzieren.

fiulo hat geschrieben:[1] https://www.freifunk-halle.org/anleitung.php
[2] https://www.freifunk-halle.org/Map/inde ... 956e4f0f14
[3] https://openwrt.org/supported_devices


Viele Grüße,
Alex... >> weiterlesen

Link zum Forum von Startseite verschwunden

von kwm (Verfasst 19.07.2020 09:31:47)

Ja, im Forum gibt es viele Erklärungen zu Freifunk, die nicht mehr aktuell sind. Daher haben wir den Link aus dem Menu entfernt. Es führte bei Interessenten zum Teil zu ziemlicher Verwirrung. Anleitungen dort stammen noch aus OLSR-Zeiten. >> weiterlesen

CPE210 V3.20: vorerst keine Lösung

von y02hal (Verfasst 04.07.2020 12:58:56)

Hallo zusammen,

es sind neue Versionen dieses Routers auf dem Markt, die noch mehr Veränderungen beinhalten als die Version 3, die ja in der Vergangenheit schon Probleme machte.

Dabei handelt es sich um CPE210 Version 3.20 (Seriennummern beginnen mit 220... )

Da es dafür noch keine Unterstützung von OpenWRT gibt, existiert selbstredend auch noch keine Firmware für Freifunk dafür. Natürlich funktioniert da mein Patch auch nicht. Mein Modell ließ sich nicht einmal widerstandslos mit TFTP flashen.

Also liebe Gemeinde, hütet Euch (vorerst) vor diesen Modellen. Wann es dafür eine Firmware gibt steht erst einmal noch in den Sternen. >> weiterlesen

CPE210 V3 Firmware WürgAraund

von y02hal (Verfasst 29.06.2020 01:56:22)

Hallo zusammen,

seit geraumer Zeit häufen sich die Fälle, bei denen CPE210v3's mit Flashen der FF-Firmware gebrickt werden. Auch ein erneutes Flashen mit TFTP befreit sie nicht aus diesem Zustand. Offensichtlich gibt es mehrere verschiedene Varianten des V3-Modells und neu erworbene gehören wohl immer wahrscheinlicher zu den problematischen. Dies scheint vorrangig Geräte zu betreffen, deren Seriennummern mit 219.. (oder höher?) beginnen.

Sehr ärgerlich.. schließlich sind die Teile ja nun nicht gerade Billigangebote und irgendwie auch DIE Router für Außeneinsätze.

Also war es naheliegend, sich einmal in anderen Communities umzusehen, ob sie Firmware im Einsatz haben, in der dieses Problem gelöst ist. Da gibt es tatsächlich einige und die aus Stuttgart stellte sich als die am Besten Geeignetste heraus, um für FF Halle angepaßt zu werden.

Inzwischen wurden mehrere Router erfolgreich wiederbelebt bzw. nutzbar gemacht, bei denen dieses Problem aufgetreten war. Alle vorangegangenen Tests waren erfolgreich, so scheint auch alles im Zusammenspiel mit dem übrigen Netz hier bei uns zu passen.

Die beiden Schritte umfassen das Flashen mit der Stuttgarter Firmware und der anschließenden Anpassung an das System im FF Halle. Die Lösung besteht aus 2 Paketen:

recovery.bin - die Firmware-Datei, sie kann/muß so wie sie ist zum Flashen benutzt werden
patch.tar.gz - das Paket zur Anpassung

Das Paket zur Anpassung enthält neben einem Script auch alle Dateien, die im System des Routers ausgetauscht werden müssen (sorry, ohne das geht es leider nicht). Dieses muß auf dem Router entpackt werden, den Rest erledigt dann das Script, welches sich um die Details kümmert.

Nach dem Flashen bootet der Router neu und in den Config Mode. Hier ist SSH-Zugriff ohne Passwort möglich. Dieser wird benötigt, um das Paket zur Anpassung per SCP zu übertragen. Ziel ist das Verzeichnis /tmp auf dem Router. Bitte auch unbedingt nur dieses verwenden und kein anderes!

Nach erfolgreicher Übertragung sind auf dem Router folgende Schritte per Kommandozeile nötig:

cd /tmp (wechselt in das Verzeichnis)
tar -xzf patch.tar.gz (entpackt das Paket)
/tmp/go (startet das Script, welches alle Anpassungen vornimmt)

Nun haben wir einen "normal" konfigurierbaren Router, der zu FF Halle passt und in gewohnter Weise mit dem Browser eingerichtet werden kann (und auch sollte).

Eine Anmerkung noch: da meine Anpassung speziell darauf zugeschnitten ist möchte ich auch dringend empfehlen, den Router auch genau mit dieser hier verlinkten recovery.bin zu flashen. Eine neuere Version aus Stuttgart (natürlich von dort mit dem originalen Namen) könnte Unterschiede enthalten, auf die das Paket zur Anpassung nicht vorbereitet ist.

Mein besonderer Dank gilt Alex (dac524) und Matthias (3dfx), die mich bei der Klärung von Detailfragen unterstützt haben. :idea:

Dann wünsche ich allen viel Erfolg... >> weiterlesen