Seite 1 von 1

Frage

BeitragVerfasst: 25.11.2017 20:28
von ff-h-no
Hallo!

Besteht die Möglichkeit ins Meshkit Router aufzunehmen,welche einen eingebauten Akku haben und tragbar/mitnehmbar sind?

Die Idee dahinter ist,wenn man zu Besuch bei Freunden ist und mal etwas recherchieren möchte,bräuchte der Gastgeber nicht das Passwort für sein eigenes WLAN rauskramen müssen und sein Heimnetzwerk womöglich kompromittieren.

Wenn ich als Gast irgendwohin gehe,stecke ich dann meinen kleinen portablen WIFi-Router mit der FF-Software in einen LAN-Port und habe mein eigenes WLAN.
Wenn dieser Mini-Router noch per Micro-USB geladen wird,könnte man auch eine Powerbank anschliessen,falls keine Steckdose mehr übrig ist,und somit die Funktionszeit erweitern.

Als Beispiel habe ich mal diesen rausgesucht.

Wer da mehr Ahnung hat als ich,kann auch gerne einen anderen vorschlagen. :wink:

Re: Frage

BeitragVerfasst: 28.11.2017 18:39
von tmk
Du kannst beim Verein einen GL-AR 150 kaufen für 20 oder 30 € (weiß grad nicht mehr genau), der kann Freifunk Halle Firmware und Strom über PoE oder kleines USB via Handy, Akkupack, Steckdose ...

Re: Frage

BeitragVerfasst: 30.11.2017 00:10
von kwm
tmk hat geschrieben:Du kannst beim Verein einen GL-AR 150 kaufen für 20 oder 30 € (weiß grad nicht mehr genau), der kann Freifunk Halle Firmware und Strom über PoE oder kleines USB via Handy, Akkupack, Steckdose ...


Der GL-AR 150 kostet 30,00 € und kann in der Regel beim Stammtisch erworben werden. Der Router ist etwa so groß wie eine Streichholzschachtel.