Peissnitzhaus

Inhalte, Aktuelles, Relevantes, lokale Gruppen und Stadtgebiete, Entwicklungen, Ankündigungen, Erfahrungen, Diskussionen, Teilhabe, Freifunk Halle Blog, Freifunk Blog

Re: Peissnitzhaus

Beitragvon kwm » 06.08.2015 17:22

Freifunk am Peißnitzhaus läuft ja nun schon ein paar Monate. Heute ist das Netz auf der Peißnitz ein bisschen größer geworden. Der Bahnhof von der Parkeisenbahn Peißnitzexpress ist jetzt auch ans Freifunknetz angebunden. :D :D :D

20150806_163901.jpg
20150806_163901.jpg (248.54 KiB) 2286-mal betrachtet
20150806_162024.jpg
20150806_162024.jpg (308.71 KiB) 2286-mal betrachtet
20150806_161738.jpg
20150806_161738.jpg (388.44 KiB) 2286-mal betrachtet
20150806_161707.jpg
20150806_161707.jpg (233.56 KiB) 2286-mal betrachtet
FF-Webcam
http://www.webcam-hufeisensee.de

Lieber Spaß unter Wasser, als Langeweile an Land!
Ein Leben ohne Tauchen ist möglich, aber sinnlos!

Die deutsche Sprache ist zwar Freeware, aber kein Open-Source.
Benutzeravatar
kwm
 
Beiträge: 1013
Registriert: 14.05.2010 21:48

Re: Peissnitzhaus

Beitragvon tmk » 01.07.2016 18:05

Hallo ich sitz grad bei nem Wurstgulasch im Peißnitzhaus, hier ist immer noch der Clientsplash aktiv. Mag den jemand mit Zugriff auf diesen Router mal abschalten? Grüße!
SyntaxError: invalid syntax
Benutzeravatar
tmk
 
Beiträge: 1161
Registriert: 18.04.2007 12:18
Wohnort: Halle

Re: Peissnitzhaus

Beitragvon kwm » 01.07.2016 18:10

tmk hat geschrieben:Hallo ich sitz grad bei nem Wurstgulasch im Peißnitzhaus, hier ist immer noch der Clientsplash aktiv. Mag den jemand mit Zugriff auf diesen Router mal abschalten? Grüße!


Zu dem FF-Router haben wir keinen root Zugang. Da läuft auch noch eine uralte Firmware drauf. :shock:
FF-Webcam
http://www.webcam-hufeisensee.de

Lieber Spaß unter Wasser, als Langeweile an Land!
Ein Leben ohne Tauchen ist möglich, aber sinnlos!

Die deutsche Sprache ist zwar Freeware, aber kein Open-Source.
Benutzeravatar
kwm
 
Beiträge: 1013
Registriert: 14.05.2010 21:48

Re: Peissnitzhaus

Beitragvon tuxmos » 01.07.2016 20:23

Öhm, nö.

Info vom Router:
OpenWrt Chaos Calmer r45287
Last: 0.72 0.21 0.15
Rechnername: Peissnitzhaus

Verwalter ist aaf
tuxmos 8.26 - 8.28
Benutzeravatar
tuxmos
 
Beiträge: 572
Registriert: 17.06.2007 19:01
Wohnort: Humboldtstr.

Re: Peissnitzhaus

Beitragvon tmk » 03.07.2016 13:47

Ich würd den phaus-Admin mal anschreiben, wo genau steht dass wir das Splash nicht mehr brauchen? Finde es nicht in der Satzung.
SyntaxError: invalid syntax
Benutzeravatar
tmk
 
Beiträge: 1161
Registriert: 18.04.2007 12:18
Wohnort: Halle

Re: Peissnitzhaus

Beitragvon kwm » 03.07.2016 14:22

tmk hat geschrieben:Ich würd den phaus-Admin mal anschreiben, wo genau steht dass wir das Splash nicht mehr brauchen? Finde es nicht in der Satzung.

Das gehört auch nicht in die Satzung. Steht im IT-Sicherheitskonzept. Das findest du unter Impressum.
FF-Webcam
http://www.webcam-hufeisensee.de

Lieber Spaß unter Wasser, als Langeweile an Land!
Ein Leben ohne Tauchen ist möglich, aber sinnlos!

Die deutsche Sprache ist zwar Freeware, aber kein Open-Source.
Benutzeravatar
kwm
 
Beiträge: 1013
Registriert: 14.05.2010 21:48

Re: Peissnitzhaus

Beitragvon tmk » 03.07.2016 15:28

Dank dir Meiner!
SyntaxError: invalid syntax
Benutzeravatar
tmk
 
Beiträge: 1161
Registriert: 18.04.2007 12:18
Wohnort: Halle

Re: Peissnitzhaus

Beitragvon aaf » 02.08.2016 14:35

tmk hat geschrieben:Hallo ich sitz grad bei nem Wurstgulasch im Peißnitzhaus, hier ist immer noch der Clientsplash aktiv. Mag den jemand mit Zugriff auf diesen Router mal abschalten? Grüße!


Hallo,

Ich finde es ganz sinnvoll wenn man die Nutzungsbedingungen abnicken muß.
Das die Firmware veraltet sein soll verstehe ich nicht. Ich habe gerade mal mit dem Meshkit eine neue testweise gebaut und die hat (genau wie meine) auch die Version r45287.
Mag ja sein das man mit dem Beta-Meshkit eine neuere bekommt, aber ich will keine Betaversion.

schöne Grüße
aaf
aaf
 
Beiträge: 3
Registriert: 12.04.2015 21:48

Re: Peissnitzhaus

Beitragvon kwm » 02.08.2016 15:12

aaf hat geschrieben:Hallo,

Ich finde es ganz sinnvoll wenn man die Nutzungsbedingungen abnicken muß.
Das die Firmware veraltet sein soll verstehe ich nicht. Ich habe gerade mal mit dem Meshkit eine neue testweise gebaut und die hat (genau wie meine) auch die Version r45287.
Mag ja sein das man mit dem Beta-Meshkit eine neuere bekommt, aber ich will keine Betaversion.

schöne Grüße
aaf

Die Splashseite ist nicht mehr nötig. auch erschwert diese die Nutzung des Wlan für Nutzer. Der Vorstand vom Förderverein Freifunk Halle e.V. bittet daher darum diese nicht mehr zu aktivieren. In der aktuell erstellten Firmware ist die Splashseite bereits deaktiviert. Natürlich kann jeder Freifunker diese auch auf seinem Netzknoten aktivieren, wenn man dieses für sinnvoll hält. Es ist überregional (Freifunkvereinen in ganz Deutschland) weitestgehend Konsens die Splashseite nicht mehr zu nutzen.

Kurz zur aktuellen Firmware. Was ist anders. Der FF-Router verbindet sich mit vpn1 und vpn2. Wobei vpn1 das Reservegatway ist und vpn2 das Hauptgateway. Hinter vpn2 stehen drei Server vpn2a, vpn2b und vpn2c. FF-Router mit alter Freifunkfirmware können sich nur zu vpn2a verbinden, FF-Router mit aktueller Firmware können alle Gateways nutzen. Der gesammte Bereich openvpn wurde hierfür geändert. Sollten wir die Gateways auf andere Server umziehen, sind Netzknoten mit alter Firmware nicht mehr mit den Servern verbunden.

Zur angekündigten Version 3. Die wird sich nicht wesentlich von der Version 2 unterscheiden. Bisher nicht unterstützte Router (Hardware Version) sollen dann mit unterstützt werden.

nur zur Info
Die Firmware wird zukünftig in drei Modi erstellt werden können.
- expert
- normal
- von nix Ahnung
Die von nix Ahnung wird kein technisches Grundwissen mehr erfordert. Die ist allerdings dann auch nicht für ein autakes Freifunknetz geeignet, da diese Netrzknoten dann immer eine Verbindung zum Server brauchen, um zu funktionieren.
Der bevorzugte Fall sollte normal oder expert sein, setzt aber ein bisschen IT-Wissen voraus. Man muss wenigstens wissen, was eine IP-Adresse ist und wie ein Wiki bedient wird. Leider scheitern Leute oft schon daran.
FF-Webcam
http://www.webcam-hufeisensee.de

Lieber Spaß unter Wasser, als Langeweile an Land!
Ein Leben ohne Tauchen ist möglich, aber sinnlos!

Die deutsche Sprache ist zwar Freeware, aber kein Open-Source.
Benutzeravatar
kwm
 
Beiträge: 1013
Registriert: 14.05.2010 21:48

Re: Peissnitzhaus

Beitragvon zwerg » 03.08.2016 11:50

kwm hat geschrieben:
aaf hat geschrieben:Hallo,

Ich finde es ganz sinnvoll wenn man die Nutzungsbedingungen abnicken muß.
Das die Firmware veraltet sein soll verstehe ich nicht. Ich habe gerade mal mit dem Meshkit eine neue testweise gebaut und die hat (genau wie meine) auch die Version r45287.
Mag ja sein das man mit dem Beta-Meshkit eine neuere bekommt, aber ich will keine Betaversion.

schöne Grüße
aaf

Die Splashseite ist nicht mehr nötig.

Das ist rechtlich nicht korrekt - zumindest, wenn man sich enthaften möchte. Die Splash-Seite enthält die Vertragsbedingungen mit den W-LAN-Nutzern und sorgt durch die Bestätigung für die Dokumentation der Kenntnisnahme dieser. Dieser entscheidende Punkt fehlt, wenn die Splash-Seite deaktiviert wird. Somit begibt sich jeder Betreiber eines frei zugänglichen Zugangspunktes in die Gefahr der Haftung und Rechtsunsicherheit.
kwm hat geschrieben:auch erschwert diese die Nutzung des Wlan für Nutzer.
Das ist absoluter Humbug. Die Nutzung wird in keinem Fall durch einen Klick erschwert, im Gegenteil - die Bedingungen für diese werden für beide Parteien klar, rechtssicher und transparent dargestellt. Mit Barrierefreiheit hat das nichts zu tun - man kann im Übrigen auch Splash-Seiten responsiv bzw. adaptiv gestalten.

kwm hat geschrieben:Es ist überregional Freifunkvereinen in ganz Deutschland) weitestgehend Konsens die Splashseite nicht mehr zu nutzen.

Leider - oder zum Glück - haben Vereine keine gesetzgebende Gewalt. Das gerade das Thema noch immer nur subjektiv diskutiert anstatt nachvollziehbar argumentiert wird, zeigt mir, dass sich der FF-Vorstand (in Halle) damit noch nicht vollständig befasst hat. Solange das nicht geschieht, bleibt im Übrigen mein Router ausgeschaltet.
zwerg
 
Beiträge: 62
Registriert: 07.05.2014 13:04

Re: Peissnitzhaus

Beitragvon kwm » 03.08.2016 14:06

Zwerg du vermengst hier Äpfel mit Birnen.

In der vom Meshkit vorkonfigurierten Firmware für den FF-Router gilt folgendes. Der Betreiber des FF-Routers stellt lediglich einen Zugungspunkt zum Freifunknetz und keinen Zugang zum Internet. Der Zugang zum Internet wird durch den Förderverein über die Gateways gestellt. Ohne die Gateways gibt es keinen Zugang zum Internet.

Unabhängig davon, ist es dem Betreiber des FF-Knoten freigestellt, seinen eigenen Internetzugang freizuschalten. Wer das macht, stellt dann einen Zugang zum Freifunknetz und zum Internet für die Nutzer zur Verfügung. Hiervon raten wir wegen der Rechtslage in Deutschland ab.

Ob der Betreiber eines Netzknoten auf diesem die Splashseite betreibt oder nicht, ist auch diesem überlassen. (Im übrigen ist diese auf deinem FF-Router vorhanden und aktiv.)

Das Vereine keine Gesetzgeber sind, ist korrekt. Aber was hat das mit der Thematik zu tun, um die es hier geht?

Es hilft niemanden, wenn du immer alles anzweifelst.

Weitere Infos zur Störerhaftung gibt es hier.
http://www.gesetze-im-internet.de/tmg/__8.html
http://www.bmwi.de/DE/Themen/Digitale-Welt/Netzpolitik/rechtssicherheit-wlan.html
FF-Webcam
http://www.webcam-hufeisensee.de

Lieber Spaß unter Wasser, als Langeweile an Land!
Ein Leben ohne Tauchen ist möglich, aber sinnlos!

Die deutsche Sprache ist zwar Freeware, aber kein Open-Source.
Benutzeravatar
kwm
 
Beiträge: 1013
Registriert: 14.05.2010 21:48

Re: Peissnitzhaus

Beitragvon zwerg » 03.08.2016 14:55

Das ist jetzt aber eine sehr interessantw Rechtsauffassung hierzu. In der bisherigen Diskussion hattesz du, kwm, verneint, dass der Freifunk-Verein Betreiber des halleschen Freifunknetzes ist, wozu mithin auch die Zugangspunkte (Router) gehören. Mich würde eine bestätigte Entscheidung - oder besser noch eine gesetzliche Norm - interessieren, welche die (Störer-)haftung nur auf de unmittelbare begrenzt und die mittelbare vernachlässigt. Denn genau das ist seit Jahr und Tag das Problem: es ist rechtlich betrachtet irrelevant, über welche Wege die Nutzer Schäden anrichten. Entscheidend ist hierbei die Mitwirkung dea Anschlussinhabers. Diese kann im Unterlassen (Weglassen von Splash-Seiten etc.), der Duldung oder gar Mitwirkung bestehen.

Die Nutzung technischer Mittel (Tunnel u.dgl.) führt nicht automatisch zu einer rechtlichen Legitimation des Systems oder Enthaftung. Gleich verhält es sich, wenn mehrere Vereine etwas beschließen.

Ich würde mich freuen, wenn man hierzu langsam eine saubere und transparente Lösung fände als immer nur zu diskutieren und biete auch gern meine Hilfe an.
zwerg
 
Beiträge: 62
Registriert: 07.05.2014 13:04

Re: Peissnitzhaus

Beitragvon kwm » 03.08.2016 15:15

An welcher Stelle habe ich geschrieben, dass der Verein Betreiber des Freifunknetzes ist? Der Verein ist Betreiber der Gateways. Also des Übergangs vom Freifunknetzes zum Internet.

Du hattest in der Vergangenheit selbst die Arbeit der BNetzA infrage gestellt.

Du solltest mal Kontakt zu Retro Manz aufnehmen. Der kann deine juristischen Fragen am besten beantworten.
FF-Webcam
http://www.webcam-hufeisensee.de

Lieber Spaß unter Wasser, als Langeweile an Land!
Ein Leben ohne Tauchen ist möglich, aber sinnlos!

Die deutsche Sprache ist zwar Freeware, aber kein Open-Source.
Benutzeravatar
kwm
 
Beiträge: 1013
Registriert: 14.05.2010 21:48

Re: Peissnitzhaus

Beitragvon zwerg » 03.08.2016 15:39

kwm hat geschrieben:An welcher Stelle habe ich geschrieben, dass der Verein Betreiber des Freifunknetzes ist? Der Verein ist Betreiber der Gateways. Also des Übergangs vom Freifunknetzes zum Internet.

Dann vermengst du den aus dem Telemedienrecht stammenden Betreiberbegriff mit einem technischen Detail. Jetzt verstehe ich vorherige Diskussionen etwas besser, die Fragen bleiben aber ungeklärt.

kwm hat geschrieben:Du hattest in der Vergangenheit selbst die Arbeit der BNetzA infrage gestellt.

Moment - an welcher Stelle? Nur weil ich im Gespräch die Frage aufwerfe, wie umfangreich Dokumente durch die BNetzA geprüft und rechtlich gewürdigt werden, stelle ich nicht zugleich deren Arbeit infrage. Das ist ein großer Unterschied.

kwm hat geschrieben:Du solltest mal Kontakt zu Retro Manz aufnehmen. Der kann deine juristischen Fragen am besten beantworten.

Und genau das meine ich mit subjektiver Diskussion. Mich interessieren Fakten - die Meinung anderer ist kein Fakt. Wenn alle der Auffassung eines oder mehrerer Juristen folgen würden, wäre die Rechtslage längst eine andere.
zwerg
 
Beiträge: 62
Registriert: 07.05.2014 13:04

Re: Peissnitzhaus

Beitragvon tuxmos » 20.04.2018 09:35

Moinsen.
Die Kinderstadt ist mal wieder im Aufbau und im zuge dessen, wollte ich nach der FF-Verfügbarkeit um das Peißnitzhaus fragen. Wer kümmert sich darum? Auf der Karte ist das PH grad nicht zu sehen und die Parkeisenbahn ist allein auf weiter Flur, ohne Internet. Wie ist grad die Sittuation im PH?
tuxmos 8.26 - 8.28
Benutzeravatar
tuxmos
 
Beiträge: 572
Registriert: 17.06.2007 19:01
Wohnort: Humboldtstr.

Re: Peissnitzhaus

Beitragvon aaf » 26.04.2018 09:50

Hallo,

Es gibt zwei Freifunkrouter am Peissnitzhaus. Beide sind in der Bandbreite limitiert, da wir am Peissnitzhaus nicht unbegrenzt Bandbreite zur Verfügung haben. Warum die in der Karte nicht auftauchen weiß ich nicht.
aaf
 
Beiträge: 3
Registriert: 12.04.2015 21:48

Re: Peissnitzhaus

Beitragvon tuxmos » 26.04.2018 10:31

Danke. Funktioniert schon Alles. Bin mit der 8.16 verbunden und ist schnell genug. Mit der Karte, das liegt wohl an der Aktuellen LEDE Firmware. Muss 3dfx mal schauen. Die Parkeisenbahn muss sicher mal neu starten.
tuxmos 8.26 - 8.28
Benutzeravatar
tuxmos
 
Beiträge: 572
Registriert: 17.06.2007 19:01
Wohnort: Humboldtstr.

Re: Peissnitzhaus

Beitragvon tuxmos » 16.05.2018 08:53

Nun geht nichts mehr. VPN1 wurde abgeschaltet und damit scheint die 8.12 kein Internet mehr zur Verfügung zu stellen. Klaus meint, das die FF-Release zu alt ist. @aaf Kannst Du den Router bitte Updaten, damit er wieder Internet auch für die Kinderstadt und die Parkeisenbahn zur Verfügung stellt?
Falls Du Hilfe brauchst, sag bescheid.

/UPDATE/
War grad mal vor Ort. Also das Problem ist wohl eher die Verbindung 8.12 zu 8.16. Die 8.16 kommuniziert mit dem Rest auf der Peißnitz (8.3, 8.26 und 8.27) sehr gut. Da die 8.12 aber das Internet "gibt" und die Verbindung zur 8.16 meist ROT ist, hat der Rest nichts davon.

Ich schlage vor, das Problem kurzfristig zu fixen und langfristig alle Router auf der Peißnitz auf die neue Gluon Firmware zu bringen. Ein Mischbetrieb scheint nicht möglich.

/Nochmal UPDATE/ Sehe grad, 8.16 hat ja doch eigenes Internet und wieder Verbindung. Wenigstens was.
tuxmos 8.26 - 8.28
Benutzeravatar
tuxmos
 
Beiträge: 572
Registriert: 17.06.2007 19:01
Wohnort: Humboldtstr.

Re: Peissnitzhaus

Beitragvon y02hal » 04.06.2018 01:33

Mischbetrieb: Nein, das geht in der Tat nicht. Bemerkung am Rande ;)
Es gibt Windows oder das Betriebssystem eines Drittherstellers :mrgreen:
Benutzeravatar
y02hal
 
Beiträge: 32
Registriert: 07.06.2015 14:27
Wohnort: 06128 Halle

Re: Peissnitzhaus

Beitragvon tuxmos » 06.06.2018 07:55

So. Derzeitiger Stand: Das Peißnitzhaus hat seine Freifunkrouter momentan abgeschaltet, da Mutter Natur (zu hoher Baum)zugeschlagen hat und die Richtfunkstrecke zur Burgstrasse massiv stört und damit die Internetbandbreite stark eingebrochen ist. Es wird wohl dran gearbeitet, auf den Volkspark um zu schwenken.
tuxmos 8.26 - 8.28
Benutzeravatar
tuxmos
 
Beiträge: 572
Registriert: 17.06.2007 19:01
Wohnort: Humboldtstr.

Vorherige

Zurück zu Freifunk Halle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron