Firmware

Aus Freifunk Halle
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Firmware versteht man die Software die auf kleinen Geräten, wie z.B. einen Router, läuft.

Firmware für neue ROUTER (Stand 06.03.2014)

Wir unterstützen verschiedene Router, von uns getestet sind folgende Modelle!

als HNA mit OPENVPN geeignet

  • TP-Link TL-WDR 3600 v1
  • TP-Link TL-WDR 4300 v1
  • TP-Link TL-WR1043ND v1
  • TP-Link TL-WR842ND v1 und v2


Einige dieser Router gibt es in unterschiedlichen Versionen. Bevor du dir einen besorgst, prüfe bitte, für welche Version das Meshkit aktuell eine Firmware erstellen kann.


1. Erstellen / Download der Firmware

  • Für die Router TL-WDR 3600, TL-WDR 4300, TL-WR1043ND, TL-WR842 wird die Firmware mit dem Meshkit erstellt.


2. Varianten

Die Firmware existiert in 2 Varianten, zum aufspielen auf die original Herstellerfirmware und zum aktualisieren der Openwrt-Firmware.

  • Die Firmware zum aufspielen auf die Herstellerfirmware endet mit factory.bin.
  • Die Firmware zum aktualisieren auf eine schon installierte Openwrt-Firmware endet mit sysupgrade.bin.

Wird das Meshkit verwendet, werden mehrere Versionen für unterschiedliche Routermodelle erstellt, lade Dir die für Dein Routermodel herunter: openwrtXXXsquashfs-factory.bin, wobei XXX für das Routermodell steht.
Beispiel für TP-Link WDR 4300 mit Originalfirmware: openwrt-ar71xx-generic-tl-wdr4300-v1-squashfs-factory.bin

Lade dir die entsprechende Firmware herunter.


3. Den Router Flashen

Wir gehen von einem neuen bzw. von einem auf Werkseinstellungen eingestellten Router mit Originalfirmware aus. Falls Du die IP-Adresse oder das Passwort geändert hast, passe dies bitte an.

Stelle die Netzwerkkarte Deines Computers auf DHCP und verbinde mit einem Netzwerkkabel den Lanport Deines Computers mit einem Lanport Deines Routers.

In einem Browser gibst Du http://192.168.0.1 ein, der Username ist admin und das Passwort ist auch admin.

Unter System Tools findest Firmware Upgrade. Nach dem Aktualisieren der Firmware startet Dein Router neu.

Der Router ist danach am LANPORT auf der LAN-IP 192.168.1.1 erreichbar. Das Passwort für die Weboberfläche lautet "admin". Bitte ändere dies gleich. Dieses Passwort kann dann auch für den SSH-Zugang genutzt werden mit dem Benutzer root.


3a. RouterIP ändern

Falls die IP-Adresse des WLAN Interfaces geändert werden soll, dies bitte immer in der Sicht "Administration" im Menu "Freifunk" unter "Mesh-Assistent" tun. Dazu auch immer das Feld "DHCP-Adressbereich" leeren, damit dieser neu berechnet wird. Dieser Schritt ist nötig, wenn die Firmware nicht mit dem Meshkit generiert wurde oder eine Firmware aus dem Meshkit für mehrere Router verwendet werden soll.


4. Optional: Internetzugang über Tunnel / Nur für Internetanbieter Um die Störerhaftung zu umgehen eine Anleitung für HNA mit OpenWrt Barrier Braker Wichtig dies dürfen nur Nutzer mit Internetzugang einstellen.

Firmware selbst bauen

  • wird nicht empfohlen, wer es trotzdem versuchen möchte kann es mit der Anleitung unter Firmware selbst bauen versuchen.


Hallesche Firmware für Linksys und Buffalo (der Einsatz der Router wird nicht empfohlen)

Firmware für D-Link Dir-300 HW-Ver. A1 (Kamikaze mit Luci) (der Einsatz der Router wird nicht empfohlen)